Mit dem Frauenchor 4x4 gewann sie bei zahlreichen internationalen Chorwettbewerben u. a. in Riva del Garda (2006), Venedig (2011) und China (2012) jeweils Gold. 2010 wurde sie mit dem 16-köpfigen Ensemble mit dem Robert-Schumann-Chorpreis Zwickau und einem Sonderpreis für die beste Interpretation eines Schumann Chorwerkes ausgezeichnet. 2014 gewann sie mit dem Frauenchor 4x4 beim Deutschen Chorwettbewerb in Weimar den 1. Platz und wurde mit einem Sonderpreis für die hervorragende Interpretation eines deutschen Volksliedes ausgezeichnet. Im Mai 2015 wurde das Ensemble beim Internationalen Chorwettbewerb in Marktoberdorf mit der Auszeichnung „international sehr gut” gewürdigt.

Im November 2006 erhielt sie den Landeslehrpreis Baden-Württemberg.

Heike Kiefner-Jesatko ist Stipendiatin der Richard-Wagner Stiftung.

Seit Juni 2006 ist sie musikalische Leiterin der Konkordien-Kantorei Mannheim und arbeitet sehr erfolgreich mit international renommierten Solist*innen und Ensembles zusammen.

Im Mai 2018 wird sie als Jurorin beim Deutschen Chorwettberb Freiburg tätig sein.