Heike Kiefner-Jesatko studierte an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz Schulmusik und Geschichte. Während ihrer Mainzer Studienzeit war sie Assistentin des Mainzer Bachchores (Prof. Ralf Otto).

Nach dem Schulmusikabschluss begann sie ein Dirigierstudium mit Schwerpunkt Chorleitung an der Musikhochschule Frankfurt (Prof. Wolfgang Schäfer, Prof. Jiří Stárek). Private Klavierstudien bei Prof. Irina Edelstein sowie diverse Meisterkurse (z. B. bei Helmut Rilling, Eric Ericson u. a.) ergänzten ihre Ausbildung.

1996 wurde sie als Solorepetitorin mit Dirigierverpflichtung an die Städtischen Bühnen Osnabrück engagiert. Von 1998 bis 2001 war sie Chordirektorin des Theaters der Stadt Heidelberg. Seit dem WS 2001/2002 ist sie Akademische Oberrätin an der Päda­go­gischen Hoch­schule Heidelberg, unterrichtet dort Musik­theorie, Chorleitung und leitet den Chor, das Orchester und den Frauenchor 4x4 der Pädagogischen Hoch­schule Heidelberg.